• Magazin

Ausbildung und Studium

Ausbilden lassen, ja, aber in welchem Modell

junge-leute

Ausbildung oder Studium, was passt zu dir?

Die Wahl der Ausbildung kann dein Leben maßgeblich beeinflussen. Deswegen solltest du dir Gedanken darüber machen, was für einen Beruf du erlernen willst. Zwar kannst du noch immer als Quereinsteiger anfangen, aber mit Mitte 40 noch einmal eine neue Handwerksausbildung oder ein Studium anzufangen, kann sehr mühselig sein. Deswegen entscheiden sich die meisten jungen Menschen nach der Schule entweder für eine Ausbildung oder ein Studium.

In vielen Fällen entscheiden die schulischen Leistungen schon darüber welchen Weg du einschlagen wirst. Doch auch ein schlechtes Zeugnis schließt dich nicht zwangsläufig vom Studieren aus. Abschlüsse können nachträglich gemacht werden und einige Universitäten schauen nicht allzu genau auf den NC. Dennoch legst du mit der Wahl deiner Ausbildung in vielen Fällen den ersten und auch oft entscheidenden Grundstein auf dem Weg in dein Berufsleben. Daher solltest du nichts überstürzen und dir die Zeit nehmen und überlegen, was du aus deinem Leben machen willst. Wir wollen dir ein paar Tipps und Denkanstöße geben, die dir bei der Wahl deines Karrierepfades helfen sollen.

Welche Form der Ausbildung ist die richtige für dich?

Mit dem Schulabschluss in der Tasche geht es jetzt auf Ausbildungssuche. Schulen geben sich zwar Mühe, um Schüler/innen an die Berufswelt heranzuführen, doch können keinesfalls alle Berufe abdecken. Deshalb fehlt den Meisten ein vollständiger Überblick über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten. Daher ist es so wichtig, dass du dich auf die Suche nach Informationen begibst. Denn nur so kannst du eine fundierte Entscheidung treffen und guten Gewissens in das Berufsleben starten.

Folgen wollen wir dir dabei helfen herauszufinden, was der passende Ausbildungsweg für dich ist. Hast du jetzt schon eine Ahnung, in welche Richtung es für dich gehen könnte? Schreibe dir alle Berufsfelder auf, in denen du dich später sehen könntest. Je mehr du dich über die Berufe informierst, desto mehr kannst du von der Liste streichen, bis du den Beruf gefunden hast, der zu dir passt.

Welche Voraussetzungen gelten für Ausbildungen?

Nur wenige Aussagen können pauschal getroffen werden, da jede Berufsausbildung anders ist und andere Anforderungen an die Bewerber*innen stellt. Grundsätzlich solltest du aber ein gewisses Interesse an der Grundthematik der jeweiligen Ausbildung mitbringen und einen ungefähren Eindruck davon haben, wie dein künftiges Berufsleben aussehen könnte. Gute Noten können ebenfalls nicht schaden, auch wenn du nicht unbedingt einen Schnitt von 1,0 auf dem Zeugnis brauchst - außer du willst später vielleicht doch noch Medizin studieren.
Eine Ausbildung bietet dir den Vorteil, dass du in der Regel einen Betrieb von der Pike auf kennenlernst und verschiedene Stationen durchläufst, in denen man dir sowohl praktisches als auch theoretisches Wissen vermittelt. Du wirst passgenau für den künftigen Beruf ausgebildet, sodass du nach dem Abschluss nicht nur einen Gesellenbrief hast, sondern auch ein umfassendes Verständnis von dem Job. Du kannst sofort anfangen zu arbeiten und brauchst eigentlich keine weitere Einarbeitung.

Welche Voraussetzungen gelten für das Studium?

Um in Deutschland studieren zu können, benötigst du entsprechende Qualifizierungen. Zu diesen gehört das (Fach-) Abitur, auch bekannt als Hochschulreife, oder eine andere Zulassung, die dir das Lernen an einer Universität oder Hochschule gestattet. Diese Qualifizierungen können auch auf dem zweiten Bildungsweg erworben werden - also auch, wenn du bereits mit einem Realschulabschluss die Schule verlassen hast und bereits arbeitest.

In der Regel haben verschiedene Studiengänge unterschiedliche Zulassungsbeschränkungen. Seien es Praktika, die du vor dem Studium absolviert haben musst oder ein gewisser Notenschnitt, der deine Studientauglichkeit bescheinigt. Du solltest dich vorab über den benötigten NC und sonstige Zulassungsbeschränkungen informieren, die für deinen Wunschstudiengang gelten.

Das Studium unterscheidet sich am stärksten von der Ausbildung in der Selbstständigkeit. Dir wird in der Regel kein Betreuer zur Seite gestellt, der dich in einen Beruf einführt und regelmäßig prüft, wie es mit deinem Lernfortschritt aussieht. Du erhältst Lernstoff und Empfehlungen für weitere Inhalte, aus denen du das auswählen musst, was du lernen willst. Dafür hast du mehr Zeit, die du außerhalb der Universität (mit lernen und arbeiten!) verbringen kannst. Im Gegenzug zu einer Ausbildung erhältst du in der Regel kein monatliches Gehalt, sondern zahlst mindestens zweimal im Jahr einen Studienbeitrag. Hast du einen entsprechenden Abschluss in der Tasche, verdienst du im Schnitt 20% mehr Gehalt als Menschen mit einer Ausbildung.

ausbildung-1

Das duale Studium

Das duale Studium stellt eine Mischung aus Ausbildung und Studium dar, in dem du meist an einen Betrieb gebunden bist, der deine Ausbildung finanziert und bei dem du in der vorlesungsfreien Zeit arbeitest. Dabei lernst du, ähnlich wie in einer Ausbildung, den Betrieb kennen und wirst für eine Stelle passend ausgebildet. Wenn du nicht im Betrieb arbeitest, bist du in der Uni und lernst für deinen Uni-Abschluss.
Duale Studiengänge gehören zu den anspruchsvollsten Ausbildungen, da du viel Eigenverantwortung übernehmen und deinen Lernfortschritt selbst einteilen musst. Dafür ist diese Form der Ausbildung aber auch sehr beliebt, da nach dem Abschluss sichere Jobs und hohe Gehältern auf dich warten.

Welcher Studiengang ist der richtige für dich?

Alleine in Deutschland gibt um die 20.000 verschiedenen Studiengänge. Doch welcher passt zu dir? Um den richtigen Studiengang zu finden, solltest du dich zunächst mit deinen Stärken, Talenten, Leidenschaften, Interessen und natürlich mit deinen beruflichen Ziele auseinandersetzen. Dafür gibt es online verschiedene Tests, die dir bei der Orientierung helfen können. Hast du allerdings schon eine grobe Ahnung, in welche Richtung es gehen soll, dann kannst du dir von verschiedenen Unis und Hochschulen Infomaterialien ansehen und schauen, welcher der Studiengänge dich am ehesten anspricht oder zu deinem ausgewählten Berufsweg passt. In der Regel bieten Universitäten eine Vielzahl an Infoveranstaltungen an, bei denen du Studierende befragen und dich zum Studium und dem Danach erkundigen kannst. Solche Angebote solltest du nach Möglichkeit immer nutzen, da sie dir einen direkten Blick in deinen künftigen Alltag gewähren können.

Je eher du eine Richtung für dich auswählen (oder andere ausschließen) kannst, kannst du dich darauf konzentrieren den Weg zu finden, den du gehen willst. Nimm dir also die Zeit, um herauszufinden, was du wirklich machen willst.

hoersaal

Wie finanziere ich mein Studium?

Während eine Ausbildung bekommst du Geld und kannst vielleicht schon ausziehen. Bei einem Studium musst du hingegen zahlen. Nicht jeder hat den Luxus, dass die eigenen Eltern einem das Studium finanzieren können. Gerade wenn du zum Studieren von Zuhause ausziehen willst, kommen deutlich mehr Kosten auf dich zu, als nur der Semesterbeitrag. Das bedeutet, dass du Geld benötigst. Dafür hast du mehrere Möglichkeiten.

  • Bildungskredite

Mit einem Bildungskredit erhältst du eine Geldsumme, die dich durch das Studium bringen soll. Jedoch musst du diese nach dem Studium zurückgezahlt werden, wobei oftmals auch noch Zinsen anfallen. Wer Pech hat, startet nicht nur mit Schulden in die Arbeitswelt, sondern hat diese auch noch eine ganze Weile an den Hacken.

  • BAFÖG

Das Bundesausbildungsförderungsgesetz sieht vor Menschen während ihrer Ausbildung finanziell zu unterstützen. Dafür erhalten sie einen monatlichen Betrag, mit dem sie leben und studieren sollen. Auch dieses Geld muss zurückgezahlt werden, jedoch nicht vollständig. Als einer der günstigsten Kredite den du jemals bekommen kannst, ist das BAFÖG eine sehr gute Alternative zu anderen Formen des Geldleihens. Allerdings musst du gewisse Auflagen erfüllen, um das BAFÖG zu beantragen.

  • Studentischen Hilfskräfte

Unis und Hochschulen haben oftmals für die eigenen Studierenden geringfügig bezahlte Stellen. Dozent/innen benötigen oftmals Hilfe bei organisatorischen Aufgaben, die du nach den Vorlesungen übernehmen kannst. So kannst du ohne weite Wege arbeiten und relativ einfach an Geld kommen. Zudem hast du die Möglichkeit zusätzlich etwas zu lernen, das dir im Studium weiterhelfen kann. Wenn du die Chance auf eine solche Stelle hast, solltest du sie unbedingt ergreifen.

  • Nebenjobs

Die meisten Studierenden gehen einem klassischen Nebenjob nach. Hierbei können Lohn und Arbeitsstunden stark variieren. Zudem musst du darauf achten, dass sich die Arbeitszeiten nicht mit deinem Lehrplan überschneiden. Auch darfst du wöchentlich nicht mehr als 20 Stunden arbeiten, da dies dazu führen kann, dass man dir den Vollzeit-Studenten-Status aberkennt.

  • Stipendien

Du kannst dich auf Stipendien bewerben und hoffen, dass du eine Studienfinanzierung erhältst. Diese decken entweder einen Teil oder deine gesamten Kosten, sind aber sehr heiß umkämpft. Du musst in der Regel außerordentliche Noten vorweisen und dich in Bewerbungsprozessen gegen andere Bewerber*innen durchsetzen.

  • Duales Studium

Bei einem dualen Studium erhältst du in der Regel eine monatliche Vergütung von dem Betrieb, in dem du ausgebildet wirst. Allerdings fordert man auch von dir, dass du das Studium innerhalb der Regelstudienzeit abschließt und du während der vorlesungsfreien Zeit im Betrieb arbeitest.

daumen-hoch-2

Egal, wie du dich entscheidest, du liegst richtig.

Vielleicht fällt dir die Wahl zwischen Ausbildung und Studium nun ein wenig leichter. Beide Wege haben ihre Vor- und Nachteile, sind aber hervorragende Wahlen. Willst du direkt Geld verdienen und praktisches Wissen erlangen, oder willst du erst später arbeiten und dafür etwas Geld verdienen mehr, musst aber für Klausuren büffeln? Im Idealfall machst du dir Gedanken darüber, wie du dein Leben gestalten willst, was die Spaß macht und entscheidest demnach welche Form der Ausbildung du wählst.

Heiko Wohlgemuth
Information zu diesem Autor

Zurück

Brandneu

Aus dem Magazin.

Das Magazin hält Sie immer auf den neusten Stand zu den Themen: Karriere, Jobs und Ausbildungen.

handwerk-14
2024-02-23 14:27

Du bist auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz? Dann schau dich doch mal im Handwerk um!

2024-02-23 14:27
englisch-1
2024-02-23 12:50

Englisch gehört immer mehr zum Alltag dazu, wird es aber auch für die Arbeitswelt wichtiger? Wir sagen es Ihnen.

2024-02-23 12:50
karriere-stillstand
2024-02-21 10:24

Sie haben sich abgerackert, um dort zu sein wo Sie sind und wollen noch mehr, doch jetzt geht es nicht weiter.

2024-02-21 10:24
krankschreibung-1
2024-02-20 13:16

Sie sind krank und können nicht arbeiten? Was müssen Sie tun, um Ihren Arbeitgeber zu infomieren?

2024-02-20 13:16
motivation-2
2024-02-19 08:23

Sie sind eine gute Führungskraft und wollen Ihr Team motivieren? Dann sagen wir Ihnen hier, wie Sie das hinbekommen.

2024-02-19 08:23
junge-leute
2024-02-16 12:08

Lieber theoretisch, oder doch praktisch? Die Wahl zwischen Ausbildung und Studium ist nicht leicht. Wir helfen dir.

2024-02-16 12:08
business-5
2024-02-15 11:44

Mehr mehr Geld oder eine bestimmte Position, oder doch etwas ganz anderes? Was ist Karriere eigentlich?

2024-02-15 11:44
unterlagen-1
2024-02-14 11:26

Wir sagen Ihnen, was all die lustigen Abkürzungen in Ihrer Gehaltsabrechnung bedeuten.

2024-02-14 11:26
frau-mit-hund
2024-02-09 10:42

Erfahren Sie, wie Sie sich bei der Arbeit verhalten sollten, um nicht negativ aufzufallen, sondern Ihre Karrierechancen zu steigern.

2024-02-09 10:42
ausbildung-faq-2
2024-02-08 14:24

Wenn du Fragen zur Dauer der Ausbildung, dem Gehalt oder zu den Rechten und Pflichten hast: Hier lesen!

2024-02-08 14:24
tipps-fuer-die-ausbildung
2024-02-06 13:33

Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz? Wir helfen dir bei der Orientierung!

2024-02-06 13:33
laptop-4
2024-02-02 10:38

Während deiner Ausbildung bist du verpflichtet deinen Lernfortschritte festzuhalten. Wir geben dir dafür ein paar Tipps.

2024-02-02 10:38
mann-9
2024-02-01 10:11

Sie haben Ihren alten Job verlassen, um einen neuen anzunehmen, doch nun erkennen Sie, dass das ein Fehler war.

2024-02-01 10:11
mann-7
2024-02-01 09:07

Auch in unsicheren Zeiten können Sie sich nach einem neuen Job umsehen - oftmals müssen Sie das sogar unfreiwillig.

2024-02-01 09:07
mann-6
2024-01-31 12:01

In der Schule lief es nicht ganz so gut, doch jetzt willst Du Vollgas geben! Wir zeigen Dir, wie du an deinen Traumjob kommst.

2024-01-31 12:01
frau-10
2024-01-30 11:40

Natürlich können Sie massenhaft Bewerbungen verschicken. Allerdings können Sie sich auch einfach von ihrem neuen Arbeitgeber finden lassen.

2024-01-30 11:40
vertrag-2
2024-01-29 09:53

Sie haben bereits einen anderen Job in Aussicht, doch sind noch an ihren alten gebunden? Wie kann man früher kündigen?

2024-01-29 09:53
gelbes-auto
2024-01-25 09:49

Sie haben eine rechtlichen Anspruch auf Urlaub. Dennoch müssen Sie mit Ihrem Arbeitgeber abklären, wann sie Urlaub nehmen wollen und dafür einen Antrag einreichen.

2024-01-25 09:49
innere-kuendigung-1
2024-01-24 14:48

Kündigungen sind kein leichter schritt, sondern ein schleichender Prozess. Erkennen Sie, wann Sie gehen wollen und sollten.

2024-01-24 14:48
mann-5
2024-01-19 11:49

Als Kinder hatten wir alle einen Traumberuf, doch zum Ende der Schulzeit wissen viele doch nicht genau, was kommen soll. Hier ein paar Tipps.

2024-01-19 11:49
vertrag-1
2024-01-18 10:01

Die Ausbildung ist gefunden und der Ausbildungsvertrag will unterschrieben werden. Wir zeigen dir was drinn stehen darf und was nicht.

2024-01-18 10:01
Tagesaktuell

Das Mega Meta-Jobportal

Verpassen Sie keine Chance mehr – Wir zeigen Ihnen die besten Stellenangebote in Ihrer Nähe.

Jobs aus der Stellenbörse im Handy zu sehen

karrieremag GmbH

Wo 'Mögen' auf 'Machen' trifft.

Karrieremag bietet eine Welt voller Ausbildungs- und Jobmöglichkeiten.

Kontakt

karrieremag GmbH

Bergedorfer Schloßstraße 9
21029 Hamburg

Social Media

Teil es um zu inspirieren.
Für Ihre Karrierechancen.

Copy 2024. Alle Rechte vorbehalten.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

user_privacy_settings

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

user_privacy_settings_expires

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Speicherdauer der Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

ce_popup_isClosed

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass das Popup (Inhaltselement - Popup) durch einen Klick des Benutzers geschlossen wurde.

onepage_animate

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass der Scrollscript für die Onepage Navigation gestartet wurde.

onepage_position

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Offset-Position für die Onepage Navigation.

onepage_active

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass die aktuelle Seite eine "Onepage" Seite ist.

view_isGrid

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die gewählte Listen/Grid Ansicht in der CustomCatalog List.

portfolio_MODULE_ID

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den gewählten Filter des Portfoliofilters.

Eclipse.outdated-browser: "confirmed"

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den Zustand der Hinweisleiste "Outdated Browser".
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close