• Magazin

Wie man einen Urlaubsantrag stellt

Was Sie wissen müssen, damit der Urlaub nicht ins Wasser fällt!

gelbes-auto

Wie man einen Urlaubsantrag stellt

Angesichts der Arbeitsbelastung wird ein Urlaub oft notwendig. Um jedoch ohne Sorgen verreisen zu können, muss man einen Urlaubsantrag stellen, der vom Arbeitgeber genehmigt werden sollte. Ohne eine solche Genehmigung Urlaub zu nehmen, wird nicht gutgeheißen und könnte sogar zur Kündigung führen. Doch keine Panik, das Verfassen eines Urlaubsantrags ist ein einfacher Prozess. Hier erfahren Sie, wie Sie einen Urlaubsantrag korrekt einreichen und erhalten nützliche Informationen zu diesem Vorgang.

Was ist ein Urlaubsantrag?

Arbeitnehmer sind laut Bundesurlaubsgesetz berechtigt, bezahlten Erholungsurlaub zu beanspruchen. Um diesen in Anspruch nehmen zu können, ist jedoch die Stellung eines Antrags erforderlich. Üblicherweise wird dieser Antrag von den Vorgesetzten genehmigt, die auch die zuständige Stelle für die Einreichung sind. In einigen Fällen kann jedoch auch die Personalabteilung verantwortlich sein. Viele Unternehmen haben den Prozess der Urlaubsantragstellung standardisiert und nutzen spezielle Formulare. Diese sind in der Regel auszufüllen und einzureichen. Sollte kein standardisierter Prozess vorhanden sein, ist es ratsam, im Arbeitsvertrag nach entsprechenden Bestimmungen zu suchen und einen individuellen Urlaubsantrag zu stellen.

Das Fehlen eines Formulars bedeutet nicht, dass kein Antrag erforderlich ist. Urlaub ohne genehmigten Antrag zu nehmen, kann ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen, einschließlich Abmahnungen bis hin zur Kündigung.

Wie man einen Urlaubsantrag erstellt

Es existieren keine standardisierten Regeln oder gesetzlichen Anforderungen für die Struktur eines Urlaubsantrags. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Urlaub formfrei zu beantragen, wobei Sie die schriftliche Form per E-Mail oder auf Papier verwenden sollten. Ihr Antrag sollte folgende Angaben beinhalten:

  • Ihr vollständiger Name
  • Ihre Personalnummer, sofern vorhanden
  • Der Start- und Endtermin Ihres Urlaubs
  • Die Anzahl der Urlaubstage, die Sie in Anspruch nehmen möchten
  • Ihre eigenhändige Unterschrift
  • Die Bestätigung und Unterschrift Ihres Vorgesetzten

Auch wenn Sie Ihren Urlaub mündlich beantragen können, ist es ratsam, auf eine schriftliche Bestätigung zu bestehen, um für eventuelle spätere Differenzen abgesichert zu sein.

Welche Fristen gelten für den Urlaubsantrag?

Um sicherzustellen, dass Ihr Urlaubsantrag fristgerecht genehmigt wird, ist es ratsam, diesen nicht erst kurz vor knapp einzureichen. Planen Sie voraus und geben Sie Ihren Antrag rechtzeitig ab, sodass Ihr Vorgesetzter genügend Zeit zur Prüfung hat. Eine angemessene Vorlaufzeit ermöglicht es dem Unternehmen zudem, für die Dauer Ihrer Abwesenheit eine Vertretung zu organisieren. In dringenden Fällen, wie beispielsweise einem familiären Notfall, ist es selbstverständlich möglich, kurzfristig Urlaub zu beantragen, jedoch besteht die Möglichkeit, dass dieser Antrag nicht bewilligt wird.

Als allgemeine Regel gilt, dass Sie, insbesondere bei der Planung eines längeren Urlaubs, eine Vorlaufzeit von vier bis acht Wochen für Ihren Arbeitgeber einplanen sollten. Einige Unternehmen legen auch spezifische Zeiträume fest, in denen Mitarbeiter ihren bevorzugten Urlaub anmelden können.

Wie lange dauert die Genehmigung?

Es existiert leider keine gesetzliche Regelung, die einen Zeitrahmen vorschreibt, in dem Ihr Arbeitgeber Ihnen mitteilen muss, ob Ihr Urlaubsantrag genehmigt ist. Üblicherweise wird eine Entscheidung jedoch innerhalb einer Woche getroffen, manchmal kann es etwas länger dauern. Für eine schnellere Entscheidung könnte ein persönliches Gespräch hilfreich sein. Denken Sie daran, sich die Zusage schriftlich bestätigen zu lassen.

Wenn Sie sich um eine Vertretung während Ihres Urlaubs kümmern, könnte dies den Genehmigungsprozess beschleunigen. Idealerweise sollten Sie sich mit Ihren Kollegen abstimmen und Ihren Urlaub entsprechend planen, damit die Arbeitsbelastung im Team gleichmäßig verteilt bleibt.

deadline-4

Kann Urlaub verweigert werden?

Gemäß § 7 Abs. 1 BUrlG darf ein Arbeitgeber einen Urlaubsantrag ablehnen, sofern "dringende betriebliche Belange" dies erfordern. Zu solchen Belangen gehören unter anderem ein hoher Krankenstand, ein hohes Arbeitsaufkommen, bevorstehende Fristen oder festgelegte Betriebsferien. In Ausnahmefällen ist es dem Arbeitgeber möglich, eine sogenannte Urlaubssperre zu verhängen, wodurch vorübergehend kein Urlaub gewährt wird. Sollten bereits andere Mitarbeiter für den gleichen Zeitraum Urlaub beantragt haben und kein Vertreter für Sie zur Verfügung stehen, ist es dem Arbeitgeber gestattet, Ihren Antrag zu verweigern. Familien mit schulpflichtigen Kindern genießen oft eine bevorzugte Stellung und erhalten in der Regel ihren Urlaubswunsch zuerst.

Was tun, wenn der Urlaubsantrag ignoriert wird?

Das Fehlen einer Rückmeldung bedeutet nicht zwangsläufig, dass Ihr Antrag bewilligt wurde, selbst wenn Sie alle formalen Anforderungen erfüllt haben. Eine explizite Genehmigung des Arbeitgebers ist stets erforderlich, um Missverständnisse zu vermeiden. Es ist ratsam, nachzufragen und eine klare Bestätigung einzuholen, bevor Sie Urlaub antreten, um eine mögliche Abmahnung zu verhindern.

Was können Sie tun, wenn Ihr Urlaubsantrag abgelehnt wurde?

Wenn Ihr gültiger Urlaubsantrag vom Arbeitgeber ohne Angabe eines stichhaltigen Grundes abgelehnt wurde, haben Sie die Möglichkeit, sich an das Arbeitsgericht zu wenden und Ihre Ansprüche geltend zu machen. Sollten Sie eine Reise kurzfristig geplant haben und nun keinen Urlaub bekommen, besteht unter Umständen die Option, mittels einer einstweiligen Verfügung das Recht auf Urlaub durchzusetzen, vorausgesetzt das Gericht unterstützt Ihr Anliegen. Allerdings ist Vorsicht geboten: Der Einsatz solcher rechtlichen Mittel kann das Arbeitsverhältnis belasten. Konflikte dieser Art können das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer nachhaltig stören.

Wann darf mein Chef meinen Urlaub widerrufen?

Normalerweise ist es nicht zulässig, einen einmal genehmigten Urlaubsantrag zurückzuziehen. Eine Ausnahme besteht, wenn die Abwesenheit des Mitarbeiters eine ernsthafte Gefahr für das Unternehmen darstellen würde. In einem solchen Fall sind Arbeitgeber möglicherweise verpflichtet, die Kosten für eine vorzeitige Rückkehr oder sogar eine Stornierung der Reise zu tragen. Daher können Sie in der Regel davon ausgehen, dass Ihr Urlaub nicht durch einen unerwarteten Anruf aus dem Büro gefährdet wird.

Einen Urlaubsantrag zurücknehmen, geht das?

Falls Sie noch keine Genehmigung für Ihren eingereichten Urlaubsantrag erhalten haben, besteht die Möglichkeit, diesen zurückzuziehen. Sollten sich die Bedingungen am Urlaubsort aufgrund einer verzögerten Antwort ändern, beispielsweise wenn alle Flüge oder Hotels ausgebucht sind, ist es ebenfalls gestattet, den Antrag zurückzunehmen. Ist der Urlaubsantrag jedoch von beiden Parteien formell korrekt genehmigt worden und es trat keine der genannten Verzögerungen auf, wird der Antrag für beide Seiten verbindlich. Eine Änderung Ihres Urlaubsantrags ist dann nur noch mit Zustimmung Ihres Arbeitgebers möglich.

haengematte-1

Neuer Job, wann gibt es Urlaub?

Erst nach sechs Monaten erhalten Sie den vollen Urlaubsanspruch. Bis es so weit ist, steht Ihnen nur ein anteiliger Anspruch auf Urlaub zu. Pro Monat im Betrieb steht Ihnen 1/12 Ihres Vereinbarten Urlaubes zu. Bei einer 5-Tage-Woche liegt der gesetzliche Urlaubsanspruch bei 20 Werktagen im Jahr.

Sind Sie also beispielsweise seit fünf Monaten im Betrieb, erhalten Sie Anspruch auf 5/12 Ihres Jahresurlaubes. Dabei können Sie wie folgt rechnen: 20 (Jahresurlaubstage) : 12 (Monate pro Jahr) = 1,66 Urlaubstage pro Monat. Nun multiplizieren Sie diese Zahl mit Ihrer Betriebszugehörigkeit in Monaten. Bei fünf Monaten im Betrieb entspricht das 8,3 Tagen.

Arbeitstage pro Woche Urlaubstage pro Jahr
6 24
5 20
4 16
3 12
2 8
1 4

Krank im Urlaub, was tun?

Wenn Sie eine ärztliche Bescheinigung vorlegen, können Sie diese Ihrem Arbeitgeber übermitteln, um Ihre Urlaubstage zurückerstattet zu bekommen. Obwohl eine Erkrankung Ihren Urlaub beeinträchtigen kann, führt sie nicht zum Verlust Ihrer Urlaubstage. Es ist wichtig, dass Sie sich sofort nach Erhalt des ärztlichen Attests bei Ihrem Arbeitgeber melden. Eine nachträgliche Benachrichtigung Ihrer Firma, dass Sie erkrankt waren, ist für die Rückerstattung der Urlaubstage nicht ausreichend.

Verfällt Resturlaub, wenn Sie ihn nicht nutzen?

Der gesetzliche Urlaubsanspruch sollte grundsätzlich im laufenden Kalenderjahr wahrgenommen werden. Es wird erwartet, dass der Jahresurlaub bis zum Jahresende in Anspruch genommen wird. Sollte dies aufgrund von Krankheit oder einer betrieblichen Urlaubssperre nicht möglich sein, ist es gestattet, den verbleibenden Urlaub ins nächste Jahr zu übertragen. Dieser muss jedoch bis spätestens 31. März des Folgejahres genommen werden, ansonsten verfällt er.

Beachten Sie: Eine Auszahlung des Resturlaubs ist nicht vorgesehen, da der Urlaub der Erholung dienen soll. Durch dieses Verbot wird die Gesundheit der Arbeitnehmer:innen vor Überarbeitung geschützt.

Eine Ausnahme besteht, wenn eine Kündigung ansteht und der Resturlaub nicht mehr genommen werden kann. In diesem Fall ist der Arbeitgeber verpflichtet, den Resturlaub gemäß § 7 Absatz 4 des Bundesurlaubsgesetzes (BUrlG) finanziell zu entschädigen.

Resturlaubsanspruch bei Jobwechsel?

Wenn Sie den Arbeitgeber wechseln und noch Resturlaub haben, können Sie sich entweder für den Abbau des Resturlaubs entscheiden, eine Auszahlung beantragen oder den Resturlaub auf den neuen Arbeitgeber übertragen lassen. Sobald Sie eine dieser Optionen gewählt haben, ist es nicht möglich, eine weitere in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie also eine Auszahlung des Resturlaubs vornehmen, können Sie diesen nicht beim neuen Arbeitgeber geltend machen.

tourismus-1

Gute Reise!

Es freut uns, dass wir Licht ins Dunkel bezüglich Urlaub und Urlaubsanträgen bringen konnten. Vergessen Sie nicht, Ihren Urlaubsantrag fristgerecht zu stellen, damit Ihrem wohlverdienten Erholungsurlaub nichts mehr im Wege steht. Eine wunderbare Reise wünschen wir Ihnen!

Heiko Wohlgemuth
Information zu diesem Autor

Zurück

Brandneu

Aus dem Magazin.

Das Magazin hält Sie immer auf den neusten Stand zu den Themen: Karriere, Jobs und Ausbildungen.

handwerk-14
2024-02-23 14:27

Du bist auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz? Dann schau dich doch mal im Handwerk um!

2024-02-23 14:27
englisch-1
2024-02-23 12:50

Englisch gehört immer mehr zum Alltag dazu, wird es aber auch für die Arbeitswelt wichtiger? Wir sagen es Ihnen.

2024-02-23 12:50
karriere-stillstand
2024-02-21 10:24

Sie haben sich abgerackert, um dort zu sein wo Sie sind und wollen noch mehr, doch jetzt geht es nicht weiter.

2024-02-21 10:24
krankschreibung-1
2024-02-20 13:16

Sie sind krank und können nicht arbeiten? Was müssen Sie tun, um Ihren Arbeitgeber zu infomieren?

2024-02-20 13:16
motivation-2
2024-02-19 08:23

Sie sind eine gute Führungskraft und wollen Ihr Team motivieren? Dann sagen wir Ihnen hier, wie Sie das hinbekommen.

2024-02-19 08:23
junge-leute
2024-02-16 12:08

Lieber theoretisch, oder doch praktisch? Die Wahl zwischen Ausbildung und Studium ist nicht leicht. Wir helfen dir.

2024-02-16 12:08
business-5
2024-02-15 11:44

Mehr mehr Geld oder eine bestimmte Position, oder doch etwas ganz anderes? Was ist Karriere eigentlich?

2024-02-15 11:44
unterlagen-1
2024-02-14 11:26

Wir sagen Ihnen, was all die lustigen Abkürzungen in Ihrer Gehaltsabrechnung bedeuten.

2024-02-14 11:26
frau-mit-hund
2024-02-09 10:42

Erfahren Sie, wie Sie sich bei der Arbeit verhalten sollten, um nicht negativ aufzufallen, sondern Ihre Karrierechancen zu steigern.

2024-02-09 10:42
ausbildung-faq-2
2024-02-08 14:24

Wenn du Fragen zur Dauer der Ausbildung, dem Gehalt oder zu den Rechten und Pflichten hast: Hier lesen!

2024-02-08 14:24
tipps-fuer-die-ausbildung
2024-02-06 13:33

Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz? Wir helfen dir bei der Orientierung!

2024-02-06 13:33
laptop-4
2024-02-02 10:38

Während deiner Ausbildung bist du verpflichtet deinen Lernfortschritte festzuhalten. Wir geben dir dafür ein paar Tipps.

2024-02-02 10:38
mann-9
2024-02-01 10:11

Sie haben Ihren alten Job verlassen, um einen neuen anzunehmen, doch nun erkennen Sie, dass das ein Fehler war.

2024-02-01 10:11
mann-7
2024-02-01 09:07

Auch in unsicheren Zeiten können Sie sich nach einem neuen Job umsehen - oftmals müssen Sie das sogar unfreiwillig.

2024-02-01 09:07
mann-6
2024-01-31 12:01

In der Schule lief es nicht ganz so gut, doch jetzt willst Du Vollgas geben! Wir zeigen Dir, wie du an deinen Traumjob kommst.

2024-01-31 12:01
frau-10
2024-01-30 11:40

Natürlich können Sie massenhaft Bewerbungen verschicken. Allerdings können Sie sich auch einfach von ihrem neuen Arbeitgeber finden lassen.

2024-01-30 11:40
vertrag-2
2024-01-29 09:53

Sie haben bereits einen anderen Job in Aussicht, doch sind noch an ihren alten gebunden? Wie kann man früher kündigen?

2024-01-29 09:53
gelbes-auto
2024-01-25 09:49

Sie haben eine rechtlichen Anspruch auf Urlaub. Dennoch müssen Sie mit Ihrem Arbeitgeber abklären, wann sie Urlaub nehmen wollen und dafür einen Antrag einreichen.

2024-01-25 09:49
innere-kuendigung-1
2024-01-24 14:48

Kündigungen sind kein leichter schritt, sondern ein schleichender Prozess. Erkennen Sie, wann Sie gehen wollen und sollten.

2024-01-24 14:48
mann-5
2024-01-19 11:49

Als Kinder hatten wir alle einen Traumberuf, doch zum Ende der Schulzeit wissen viele doch nicht genau, was kommen soll. Hier ein paar Tipps.

2024-01-19 11:49
vertrag-1
2024-01-18 10:01

Die Ausbildung ist gefunden und der Ausbildungsvertrag will unterschrieben werden. Wir zeigen dir was drinn stehen darf und was nicht.

2024-01-18 10:01
Tagesaktuell

Das Mega Meta-Jobportal

Verpassen Sie keine Chance mehr – Wir zeigen Ihnen die besten Stellenangebote in Ihrer Nähe.

Jobs aus der Stellenbörse im Handy zu sehen

karrieremag GmbH

Wo 'Mögen' auf 'Machen' trifft.

Karrieremag bietet eine Welt voller Ausbildungs- und Jobmöglichkeiten.

Kontakt

karrieremag GmbH

Bergedorfer Schloßstraße 9
21029 Hamburg

Social Media

Teil es um zu inspirieren.
Für Ihre Karrierechancen.

Copy 2024. Alle Rechte vorbehalten.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

user_privacy_settings

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

user_privacy_settings_expires

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Speicherdauer der Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

ce_popup_isClosed

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass das Popup (Inhaltselement - Popup) durch einen Klick des Benutzers geschlossen wurde.

onepage_animate

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass der Scrollscript für die Onepage Navigation gestartet wurde.

onepage_position

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Offset-Position für die Onepage Navigation.

onepage_active

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass die aktuelle Seite eine "Onepage" Seite ist.

view_isGrid

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die gewählte Listen/Grid Ansicht in der CustomCatalog List.

portfolio_MODULE_ID

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den gewählten Filter des Portfoliofilters.

Eclipse.outdated-browser: "confirmed"

Domainname: karrieremag.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den Zustand der Hinweisleiste "Outdated Browser".
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close